Aktuell
Vorjahre

Termine VG80 und Preisskat in Ober-/Niederbayern
Jahresplan

Skatclubs

Ergebnisse
Archiv

Damen

Skatlinks

Historie

Präsidium

Impressum



 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang  zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang

 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang
 zum Seitenanfang

 
 

Traditionelles Wurstkessel-Turnier vom 19.11. in Germering
Leo Wasmer vom Veranstalter Germering gewinnt 2-Serien Turnier mit 3027 Punkten

Am Samstag, dem 19. November 2016, veranstaltete der SC Germering2000 wieder sein traditionelles Wurstkessel-Skatturnier im Kramerwirt in Germering. Dazu waren Gäste und Mitglieder eingeladen worden, mit insgesamt 71 Teilnehmern erschienen mehr als je zuvor.


Sieger (v.li.): Rainer Kraus (3.), Leo Wasmer (1.), Ralf Meyer (3.)

Begonnen wurde um 12:00 Uhr mit einem deftigen Essen. Danach ab 13 Uhr fanden 2 Serien Preisskat statt. Bei der Preisverteilung am Turnierende erhielt jeder Teilnehmer einen Preis. Details und Ergebnisse über nachfolgende Links.
[Vereinsseiten]-----[Ergebnisliste Wurstkesselturnier]


Münchner Damenpokal vom 6.11.2016 geht an Peggy Pagsdorf
Die Landsbergerin gewinnt am 6.November vor Danuta von Possel und Steffi Buchner

Beim Münchner Damenpokal hatte mit Peggy Pagsdorf diesmal eine Spielerin der Landsberger Buben die Nase vorn. Sie gewann mit 3021 Punkten aus 2 Serien vor Danuta von Possel (Herzbube München), die sich mit 2526 Punkten knapp vor Steffi Buchner (1. SC Rosenheim) mit 2497 Punkten behaupten konnte.


Siegerdamen (v.li.): Danuta von Possel (2.), Peggy Pagsdorf (1.), Steffi Buchnerl (3.)

Wie immer ging es auch diesmal bei den Damen recht familiär zu. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen waren von den 25 Spielerinnen insgesamt 9 Kuchen (!) mitgebracht worden. Ist zu hoffen, daß die opulente Kaffeetafel auch allen gut bekommen ist. Deshalb heute vorzugsweise ein Portraitfoto ...
[Ergebnis Damenpokal]


Hermann Eser am 2. November 2016 verstorben
Nach längerer Krankheit erlag er Anfang November seinem Leiden

Der Skatclub der Lohhofer Spitzbuam und die VG80 trauern um den seit den 90er Jahren in verschiedenen Vereinen der VG80 aktiven Skatfreund der SRM.


Hermann Eser 2.11.2016

Uns verläßt ein leidenschaftlicher Skatspieler, der zuletzt bei den Lohhofer Spitzbuam und davor lange Jahre bei Herzbube München Mitglied war. (jd)
http://www.lohhoferspitzbuam.de/

Michael Weigle Sieger beim letzten Wertungsturnier 2016
Skatfreunde Schrobenhausen bei den Mannschaften vor Peanuts (1) und (2)

Am 30.10. fand das 5. und letzte Wertungsturnier 2016 der VG80 statt. Sieger im Einzel wurde Michael Weigle (SC Contra Re Höhenkirchen) mit 4537 Punkten vor Rudolf Perzul (Skatfreunde Schrobenhausen) mit 4147 Punkten sowie Joachim Ehlerding (Skatfreunde Schrobenhausen) mit 4137 Punkten.


Sieger 5.WT (v.li.): Joachim Ehlerding (3.), Michael Weigle (1.), Rudolf Perzul (2.)

Bei den Mannschaften gewannen die Skatfreunde Schrobenhausen mit 13465 Punkten vor Peanuts und Würmtaler (1) mit 13090 Punkten und sowie der zweiten Mannschaft der Peanuts mit 12604 Punkten. Alle weiteren Details finden sich in den Anhängen. Die kompletten Jahresergebnisse stehen unter dem Menüpunkt "Ergebnisse".
[Ergebnis Einzel]Black + Decker Ersatzfilter


Skatclub "Alter Peter München" mit neuer Vorstandschaft
Nach Oberliga-Aufstieg und 50.Vereinsjubiläum jetzt Neuwahl des Vorstands

Nachdem der bisherige Vereinspräsident Jochen Diebel (74) seinen Rückzug bereits langfristig angekündigt hatte, war es jetzt so weit. Bei der dazu einberufenen Hauptversammlung vom 13. Oktober wurde der Vorstand neu etabliert und dabei um einen stellvertretenden Vorsitzenden erweitert.


Neuer Vorstand "Alter Peter" (v.li.): T.Gradl, J.Kulzer, U.Kapp, U.Lehmann

Zum 1.Vorsitzenden gewählt wurde Thomas Gradl (51) und zu seinem Stellvertreter Johannes Kulzer (62). Kassier bleibt wie bisher Udo Kapp (55), Spielleiter ist jetzt Uwe Lehmann (50). Den neuen Amtsinhabern alles Gute, viel Erfolg und eine glückliche Hand für die Zukunft !
[SC Alter Peter München]


Elmar Mazuran gewinnt das 4. Wertungsturnier der VG80
Überzeugender Sieg mit über 750 Punkten Vorsprung nach drei Spielserien

Am 16.10. fand das 4. Wertungsturnier 2016 der VG80 in Unterschleißheim statt. Einzelsieger des WT4 wurde Elmar Mazuran (Peanuts & Würmtaler) mit 5092 Punkten vor Matthias Haninger (Skatfreunde Schrobenhausen) mit 4325 Punkten und Michael Weigle (Contra Re Höhenkirchen) mit 4258 Punkten.


Sieger 4.WT (v.li.): Michael Weigle (3.), Elmar Mazuran (1.), Matthias Haninger (2.)

Bei den Mannschaften gewannen Peanuts & Würmtaler (1) mit 14315 Punkten vor Contra Re Höhenkirchen mit 14031 Punkten und sowie den Skatfreunden Schrobenhausen mit 13562 Punkten. Die kompletten Ergebnisse liefern die Anhänge. Das letzte Wertungsturnier des Jahres findet am 30. Oktober statt.
[Ergebnis Einzel]------[Ergebnis Mannschaften]


4. und 5. Wertungsturnier 2016 der VG80 am 16./30. Oktober
Die beiden letzten Wertungsturniere des Jahres wieder in Unterschleißheim

Jeweils pünktlich um 10 Uhr beginnen die beiden letzten Wertungsturniere des Jahres der VG80 wie gewohnt im Haus der Vereine in 85716 Unterschleißheim (Schützenstüberl) mit jeweils 3 Serien à 48 Spiele. Die Einzelheiten sind den beiden unten stehenden Links zu entnehmen.
[Einladung 4. WT]------[Einladung 5. WT]


Landesliga Süd: Alter Peter und Germering 2000 steigen auf
Projekt "Skat2016" des Alter Peter führt am 50.Vereinsjubiläum in die Oberliga

Am 10. September 2016 fand die 5. und damit letzte Runde der Landesliga um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga Bayern statt.
Fünf Jahre ist es her, seit der Skatclub Alter Peter München in die Landesliga aufgestiegen ist. In der Folgezeit wurden unter Vorstand Jochen Diebel Liga- und Turnierspiel stark gefördert. Um Johannes Kulzer und Richard Waschkowski bildete sich eine Fortbildungsgruppe „Skat2016“ mit 12 interessierten Spielern für Landes- und Verbandsliga mit dem Ziel, zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins im Jahr 2016 den Aufstieg in die Oberliga Bayern zu schaffen. Fazit: Ziel punktgenau erreicht - Glückwunsch !


Die LL-Meister (v.l.): U.Kapp, H.Dunsch, S.Preis, H.Müller, H.Kulzer

Einmal im Monat wird seither ein Thema des Skatspiels im kleinen Kreis diskutiert, teilweise mit Unterstützung durch externe Referenten. Aber auch das Spiel kommt nicht zu kurz. Unter Beobachtung durch Mentor Mike Hornbrook (spielte früher Bundesliga) werden die Spiele einer Serie analysiert und beurteilt. Das Spiel der Teilnehmer hat sich seither deutlich verbessert und stabilisiert, Martin Rudolf und das „Eigengewächs“ Thomas Gradl wurden zu Leistungsträgern des Vereins.
Als erstes Ergebnis hatte auch die 2. Mannschaft 2015 den Aufstieg in die Landesliga erreicht, eine 3. Mannschaft spielt weiterhin in der Verbandsliga. In den Ligamannschaften sind somit die Hälfte der 29 aktiven Vereinsmitglieder engagiert. Mehrere Turniersiege und die bayerische Senioren-Meisterschaft 2015 durch Willy Buschner runden das positive Vereinsbild und die Arbeit der Vorstandschaft ab.
Die ersten beiden Mannschaften der diesjährigen Meisterschaftsteilnehmer steigen in die Oberliga Bayern auf, die letzten 5 stehen momentan auf den Abstiegsplätzen in die Verbandsliga Süd. Die vorläufigen kompletten Spielberichte sind den folgenden Links zu entnehmen.
(hk)
[4. Spieltag 2016]-----[5. Spieltag 2016]------[Schlußtabelle 2016]-


11. Deutsche Tandem-Meisterschaft vom 6.+7. August in Bonn

Insgesamt 298 Mannschaften aus 15 Bundesländern nahmen an der Endrunde teil

Von der VG80 hatten sich zwei Teams der Lohhofer Spitzbuam für das Finale in Bonn qualifiziert. Das Duo Thomas Degel und Rainer Möbes erreichte mit 12298 Punkten aus 6 Serien einen guten 80. Platz, das Team Dirk Semper und Uwe Schweda mußte sich mit 9719 Punkten und Platz 264 begnügen. Deutscher Meister wurde das Tandem Bernd und Rolf Goerke vom MTV Lüdingworth mit 14627 Punkten - herzlichen Glückwunsch.
[Ergebnisse 11. Deutsche Tandem]


Lohhofs Präsident Michael von Ruetzen 76jährig verstorben

Nach tapfer ertragenenem Leiden erlag er Anfang Juli seiner schweren Krankheit

Der Skatclub der Lohhofer Spitzbuam und die gesamte VG80 trauern um den langjährigen Präsidenten des Vereins, der im Alter von 76 Jahren seinem geduldig ertragenem Leiden erlag. Seit Jahrzehnten ein Lohhofer, trat er bereits 1996 den Lohhofer Spitzbuam bei, deren Präsident er später dann 10 Jahre lang sein sollte.


Michael von Rützen *16.6.1940 - 10.7.2016

Sein Amt übte er mit charmanter Autorität aus, verbunden mit einer ausgeprägten sozialen Ader. Immer wenn es dem Verein gut ging (nämlich beim Sommerfest und bei der Weihnachtsfeier), sorgte er dafür, dass auch ein Beitrag für die Unterschleissheimer Tafel zusammen kam, um denen zu helfen, denen es nicht so gut ging. Seine Vereinskameraden vermissen ihn schon jetzt, unser aller Gedanken sind bei seiner Witwe. (td)
http://www.lohhoferspitzbuam.de/


Anzing Poing Dritte der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften

Für die deutsche Endrunde qualifiziert, ebenso die Damen der VG80 aus Rosenheim

Bei den diesjährigen Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften belegten die Herren des Skatclubs Anzing Poing in der Besetzung Erich Schmid, Ludwig Engelhart, Franz Festl und Josef Mutz mit 17043 Punkten den dritten Platz im Wettbewerb und qualifizierten sich damit für die deutsche Endrunde. Angetreten bei den "Bayerischen" waren 44 Mannschaften, von denen die zehn ersten weiter kamen. Bei den Damen waren es nur 4 Mannschaften, Sieger wurde die Spielgemeinschaft Rosenheim in der Besetzung Marlene Dahlke, Annemarie Hasl, Brigitte Thalacker und Maria Meyer mit 16063 Punkten. Allen Qualifizierten ein "Gut Blatt" bei der Deutschen Meisterschaft am 22./23. Oktober in Magdeburg.
[Ergebnisse Herren BMM]------[Ergebnis Damen BMM]


Bayerisches Vorständeturnier ohne Erfolge für die VG80

Heinz-Jürgen Neuner gewinnt vor Miriam Brecheisen und Matthias Wittmann

Insgesamt qualifizierte 35 Vorstände trugen am 2.7.2016 das 3-Serien Turnier in Roth bei Nürnberg aus. Es siegte Heinz-Jürgen Neuner (SC Robin Hood Nürnberg) mit 3784 Punkten vor Miriam Brecheisen (Fuggerbuben Augsburg, 3693) und Matthias Wittmann (SC Pik Sieben Bad Steben) mit 3667 Punkten.


(v.li.): Miriam Brecheisen (2.), Hans-Jürgen Neuner (1.), Matthias Wittmann (3.)

Die besten 8 sind für die Teilnahme an der Deutschen Endrunde berechtigt. Von der VG80 konnte sich mit den Plätzen 27, 29 und 30 leider keiner der Beteiligten für den diesjährigen finalen Wettbewerb qualifizieren.
[Ergebnis Bayerisches Vorständeturnier]


Preisskat-Turnier anlässlich 33 Jahre Lohhofer Spitzbuam

Ernst Knauff (Einzel) und Mike Hornbrook/Jochen Diebel (Tandem) gewinnen

Insgesamt 33 Spieler zählte das Teilnehmerfeld beim 2-Serien Turnier der Lohhofer Spitzbuam im Norden von München. Sieger im Einzel wurde Ernst Knauff (Jahn Bogenhausen) mit 2836 Punkten vor Georg Grucza (1. SC Rosenheim) und Mike Hornbrook (Alter Peter München). Beste Dame war Josefine Nentwig von den Skathexen mit 1952 Punkten auf Platz 13.


(v.li.): Georg Grucza (2.), Ernst Knauff (1.), Mike Hornbrook (3.)

Im Tandem war das Team des SC Alter Peter vorn: Mike Hornbrook und Jochen Diebel gewannen mit 4066 Punkten vor den Skatfreunden Schrobenhausen mit Rudolf Perzul/Paul Heilmair sowie den besten Lohhofern Dirk Semper/Uwe Schweda. Ein dickes Lob bekam die Wirtin von "Natascha's Stüberl" für gutes und preiswertes Essen und Trinken.
[Ergebnis Einzel]------[Ergebnis Tandem]


Streetlife-Festival in München und Bayernpokal in Veitshöchheim

Bei beiden Veranstaltungen war das Engagement unserer eigenen Mitglieder schwach



Dirk Semper am Infostand der VG80 beim Münchner Streetlife-Festival 2016
  Während nur ein halbes Dutzend Spieler der VG80 beim Bayernpokal 2016 ihr Glück versuchten, blieb auch die Unterstützung der VG80 beim Münchener Streetlife Festival auf ein Fähnlein von wenigen Aufrechten beschränkt. Es galt, Skat spielen in München zu thematisieren und dringend benötigte neue Interessenten zu gewinnen. Das Wetter spielte in München aber nicht wirklich mit, neben zeitweilig Sonne machten Regengüsse und heftige Winde zu schaffen, wobei eine Boe am Sonntag Nachmittag das Infozelt der VG zusammenbrechen ließ. Insgesamt 31 Interessierte konnten immerhin gewonnen werden, Kontaktdaten zu hinterlassen.
[Ergebnis des Bayernpokals 2016]


Dritter Spieltag der Landesliga Süd vom 4. Juni 2016
Zentrale Austragung fand im Haus der Vereine in Unterschleißheim statt

Der 3. Spieltag der Landesliga Süd wurde am Samstag, dem 04.06.2016, im Haus der Vereine in Unterschleißheim bei München gespielt. Dabei dominierten die Mannschaften aus Germering und Landsberg mit jeweils überragenden 11:1 Punkten das Geschehen.
Die bisher ohne Verlustpunkt führende Mannschaft aus Eggenfelden konnte Hochwasser-bedingt nicht in Bestbesetzung antreten, hielt sich aber tapfer "über Wasser". Am letzten Spieltag (10.9.) ist für Hochspannung gesorgt, die ersten 5 Mannschaften müssen noch gegeneinander antreten. Die Ergebnisse im Detail sind dem nachfolgenden Link zu entnehmen.
[Ergebnisse 3. Spieltag LL]


Bayerische Tandem-Meisterschaften 2016 entschieden

Zwei Lohhofer Teams als einzige der VG80 zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert

Am 8. Mai fanden in Roth bei Nürnberg die Bayerischen Meisterschaften 2016 im Tandem statt. Teilgenommen hatten 79 Tandems, von denen sich 24 für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren konnten. Beste und einzigste der VG80 unter den Qualifizierten waren auf dem 11. Platz Dirk Semper und Uwe Schweda sowie auf Rang 16 Rainer Möbes und Thomas Degel von den Lohhofer Spitzbuam. Wir wünschen "Gut Blatt" bei der Deutschen am 6./7. August im Hotel Maritim in Bonn !
[Ergebnis Bayerische Tandem 2016]


Der Alte Peter feiert und John Käferlein gewinnt Jubiläumsskat

Die ersten drei des Preisskat-Turniers glänzen mit deutlich über 4000 Punkten

Insgesamt 77 Skatspieler trafen sich am 24. April 2016 im Restaurant der Bender Kegelbahnen in München-Milbertshofen zum großen 3-Serien Preisskat. John Käferlein von Aventinus Abensberg gewann mit prächtigen 4482 Punkten knapp vor Artur Christmann von den Skatfreunden Straubing (4401 Punkte) und Rudolf Perzul von den Skatfreunden Schrobenhausen (4201 Punkte). Als Draufgabe für die 3 Sieger gabs für jeden noch einen Jubiläums-Bierkrug.


(v.li.): Rudolf Perzul (3.), Johann Käferlein (1.), Artur Christmann (2.)

Bester Spieler des SC Alter Peter wurde Rudolf Martin (8./3515 Punkte). Beim Tandem-Wettbewerb lagen zum Schluß Käferlein/Fetzner (Abensberg) vor Vosseler/Schmilinsky (Herrsching) und Boysen/Opfolter (Ingolstadt).

Jochen Diebel, Präsident des SC Alter Peter, dankte allen Teilnehmern für ihr zahlreiches Erscheinen und den fairen Spielverlauf. Am Abend zuvor hatten alle Vereinsmitglieder und ihre Frauen zusammen mit den Präsidenten von SRM und BSkV das 50jährige stilvoll gefeiert. Nach dem anschließenden Festmahl saß man dann noch bis Mitternacht bei angeregter Unterhaltung beisammmen, gedachte alter Zeiten und diskutierte Zukunftsperspektiven.
[Ergebnis Einzel]------[Ergebnis Tandem]-----[Bilder-Jubiläumsfeier]


Herz Dame Eggenfelden und Alter Peter München in LL Süd vorn
Beide Vereine erreichen die Höchstpunktzahl von jeweils 6:0 Punkten

Den ersten Spieltag 2016 Landesliga Süd haben Herz Dame Egenfelden und der Skatclub Alter Peter München (2) optimal gestaltet. Von den zu vergebenden Punkten sicherten sich beide Mannschaften jeweils die vollen 6:0 Punkte vor Contra Re Höhenkirchen (1) mit 5:1. Münchens ältester Skatclub Alter Peter erreichte mit seiner ersten Mannschaft zudem weitere 4:2 Punkte und damit Platz 4 der Tabelle. Die Ergebnisse im Detail sind dem nachfolgenden Link zu entnehmen.
[Ergebnis 1.Spieltag Landesliga Süd 2016]


3. Wertungsturnier und Vorstände-Qualifikation der VG80
Jürgen Gschwendtner gewinnt 3.WT, Hans Bernd Schittek die Vorstände-Qualifikation

Am 10.04. fanden das 3. Wertungsturnier 2016 der VG80 und die Qualifikation zur Bayerischen Vorständemeisterschaft in Unterschleißheim statt. Sieger des WT3 wurde Jürgen Gschwendtner (Peanuts & Würmtaler) mit 4263 Punkten vor Ludwig Engelhart (Anzing Poing) mit 4008 Punkten und Hand Bernd Schittek (Contra Re Höhenkirchen) mit 3974 Punkten.


Sieger 3.WT (v.li.): Bernd Schittek (3.), Jürgen Gschwendtner (1.), Ludwig Engelhart (2.)

Bei den Mannschaften gewannen Peanuts & Würmtaler (1) mit 13389 Punkten vor Peanuts & Würmtaler (2) mit 13303 Punkten und Anzing Poing mit 13117 Punkten. Qualifiziert für das bayerische Vorständeturnier haben sich Hans Bernd Schittek (Contra Re Höhenkirchen) mit 3974 Punkten und Matthias Haninger (Skatfreunde Schrobenhausen) mit 3785 Punkten.
[Ergebnis Einzel]------[Ergebnis Mannschaften]-----[Qualifikation Vorstände]


Frühjahrs-Vergleichsturnier mit Germering 2000 in Iffeldorf
Alter Peter gegen Germering vorn, Rainer Möbes (Lohhof) gewinnt Einzelwertung

Auch dieses Jahr startete der Skatclub Germering 2000 wieder den inzwischen traditionellen Vergleich mit dem Skatclub Alter Peter beim Frühjahrsausflug am 9. April nach Iffeldorf an die Osterseen. Mit 33062 gegenüber 31282 Punkten blieben die Münchner erneut vorn, nachdem am Ende der zweiten Runde der 3-Serien Veranstaltung (12 gegen 12) die Germeringer noch knapp geführt hatten. "Nächstes Mal wollen wir endlich eine Duftmarke setzen und den Alten Peter schlagen," meinte Spielleiter Franz Rockinger dennoch hoffnungsvoll.


So sehen Sieger aus: Richard Waschkowski (2.), Rainer Möbes (1.), Martin Honcu (3.)

Sieger der Einzelwertung wurde VG80-Boss Rainer Möbes von den Lohhofer Spitzbuam mit 3934 Punkten ganz knapp vor Urgestein Richard Waschkowski vom Alten Peter mit 3919 Punkten und dem besten Germeringer Martin Honcu mit 3802 Punkten. Insgesamt 45 Teilnehmer waren zum von den Germeringern glänzend organisierten Turnier angetreten. Im Herbst geht's dann beim nächsten Ausflug zum erneuten Vergleichskampf zwischen den befreundeten Vereinen nach Amberg an den Starnberger See.
[Skatausflug 2016 Iffeldorf Mannschaftsvergleich]----[Einzelwertung]

Vereinsvergleich von vier Mannschaften aus drei VGs
Gesellige Runde Bad Tölz, Aventinus Abensberg und Alter Peter München

Öfter mal was Neues - am 4.April 2016 trafen sich vier Mannschaften aus Landesliga, Oberliga und Regionalliga zu einem 2-Serien Vergleichkampf als Vorbereitung für die neue Ligasaison. Eingeladen wurden vom Alten Peter München (zweimal Landesliga) die Mannschaften von Gesellige Runde Bad Tölz (Regionalliga) und Aventinus Abensberg (Oberliga). Ausgelobt wurden im Rahmen der Preisskat-Veranstaltung Preise für Serien- und Mannschaftssieger.


Vergleichskampf anderer Art: Mannschaften aus drei verschiedenen Ligen

Gewinner waren standesgemäß die Regionalligisten von Bad Tölz vor den beiden Landesliga-Mannschaften der Münchner und den Oberligisten von Abensberg. Alle Beteiligten begrüßten die Initiative vom Alten Peter und seinem Ligaleiter Hannes Kulzer. Eine erneute Auflage im nächsten Jahr ist bereits angedacht.
[Ergebnis Liga-Vergleichskampf 2016]


Bayrische Einzelmeisterschaften 2016 entschieden
202 Teilnehmer spielten bei Damen (36), Herren (118), Senioren (44) und Junioren (4)

Vom 3. bis zum 4. April 2016 fanden in der Stadthalle von Roth bei Nürnberg die Bayerischen Einzelmeisterschaften statt. Meisterin bei den Damen wurde Miriam Brecheisen von den Fuggerbuben Augsburg. Bei den Senioren siegte Karl-Heinz Neubert von den Skatfreunden Creglingen, bei den Herren Manfred Schmidt von Limes Skat Aalen. Die kompletten Ergebnissen finden sich unter den nachfolgenden Links des Bayrischen Skatverbandes. Die dort jeweils gelb markierten Teilnehmer haben sich für die Deutschen Meisterschaften am 21. bis 22. Mai in Würzburg qualifiziert.
[Ergebnis Herren]----[Ergebnis Damen]----[Ergebnis Senioren]


Herzbube-Pokal 2016 geht an den Vereinspräsidenten

Hans Reitmajer gewinnt das traditionelle 2-Serien-Turnier mit 2745 Punkten

Am Sonntag, dem 13. März 2016, fand im "Wilden Mann" in München-Ramersdorf zum 24. Mal der Herzbube-Pokal beim gleichnamigen Skatclub statt. Insgesamt 21 Skatfreunde aus sieben Münchner Vereinen hatten sich vom Datum nicht schrecken lassen und waren zur 24. Ausgabe des 2-Serien-Turnier angetreten.


(v.li.): Karl Ruppert (3.), Hans Reitmajer (1.), Lorenz Stemmer (2.)

Mit 2755 Punkten klar vorn war zum Schluß der Präsident des Veranstalters, Hans Reitmajer, vor Lorenz Stemmer (ebenfalls Herzbube München) mit 2347 Punkten sowie Karl Ruppert (Jahn Bogenhausen) mit 2303 Punkten. Der Pokal des Preisskat-Turniers bleibt als Wanderpokal jeweils ein Jahr im Besitz des letzten Siegers.
[Ergebnis Herzbube-Pokal 2016]


Peanuts & Würmtaler gewinnen Mannschaftsmeisterschaft 2016

Die Sieger erreichen einen Durchschnitt von über 1100 Punkten pro Spieler und Serie

Am Sonntag, dem 6. März 2016, fanden die Mannschaftsmeisterschaften der VG80 in Unterschleißheim, statt. Insgesamt 11 Mannschaften bestehend aus 4 Spielern und maximal 1 Ergänzungsspieler, nahmen an der Entscheidung teil. Gespielt wurden 4 Serien à 48 Spiele nach internationalen Skatregeln.


Sieger (v.li.): Wolfgang Niedrig, Holger Gschwendtner, Elmar Mazuran, Peter Feil

Sieger wurde die Mannschaft von Peanuts & Würmtaler in der Besetzung Arlt, Niedrig, Gschwendtner, Mazuran und Feil mit 18.178 Punkten vor Anzing Poing (1) mit Franz Festl, Josef Mutz, Ludwig Engelhardt und Erich Schmid mit 16.829 Punkten sowie den Skatfreunden Schrobenhausen mit Peter Grünert, Matthias Haninger, Rudolf Perzul und Olaf Schindler mit 16.332 Punkten.
[Ergebnis der SRM-Mannschaftsmeisterschaft 2016]


Münchner Stadtmeisterschaft 2016 für Josef Miklautsch
Mitglied der Waldkraiburger Bockrunde gewinnt nach 3 Serien mit 3605 Punkten

Zweiter des Turniers wurde Georg Grucza vom 1. SC Rosenheim mit 3520 Punkten knapp vor Heinz Müller vom SC Alter Peter München mit 3495 Punkten. Im Bild ist das Motiv des 1Liter Sieger-Steinkrugs zu sehen (Unikat).
Im Tandem-Wettbewerb siegten Georg Grucza und Maria Meyer mit 6073 Punkten vor Artur Christmann und Standislaw Gaza (Skatfreunde Straubing) mit 5929 Punkten und den Münchnern Thomas Degel und Rainer Möbes (Lohhofer Spitzbuam) mit 5846 Punkten.

[Ergebnis Einzel]----[Ergebnis Tandem]-


Die VG80 hat ihre Einzelmeister für 2016 ermittelt
Wertungen sind gleichzeitig Qualifikation zur Bayerischen Einzelmeisterschaft

Die Einzelmeisterschaften der VG80 fanden am 20. Februar 2016 im Haus der Vereine in Unterschleißheim statt. Gespielt wurden jeweils 5 Serien bei den Damen und Herren sowie 4 Serien bei den Senioren.


von links: Uwe Kuales (3.), Rudolf Perzul (1.), Thomas Jung (2.)

Bei den Herren siegte Rudolf Perzul (Skatfreunde Schrobenhausen) mit 6211 Punkten vor Thomas Jung (Asquetscher Gröbenzell) mit 5991 Punkten und Uwe Kuales (Herzbube München) mit 5828 Punkten.


von links: Brigitte Thalacker (3.), Maria Meyer (1.), Katharina Fischer (2.)

Meisterin der Damen wurde Maria Meyer (1. SC Rosenheim) mit 5418 Punkten vor Katharina Fischer (Skathexen) mit 5231 Punkten und Brigitte Thalacker (Edelweiß Rosenheim).


von links: Gert-Erik Preuss (3.), Wilfried Wickert (1.), Richard Waschkowski (2.)

Den Sieg bei den Senioren holte sich Wilfried Wickert (Westkreuz Pasing) mit 4851 Punkten vor Richard Waschkowski (Alter Peter München) mit 4544 Punkten und Gert-Erik Preuss (Alter Peter München) mit 4410 Punkten.
[Ergebnis Herren]----[Ergebnis Damen]----[Ergebnis Senioren]


Qualifikation zur Bayerischen Tandem-Meisterschaft
München-Süd II gewinnt vor vier Tandems des SC Alter Peter München

Die Bayerischen Tandemmeisterschaften starteten in der VG80 am 14. Februar 2016 um 14.00 Uhr im Haus der Vereine (Schützenstüberl) in 85716 Unterschleißheim, Birkenstr. 2, mit der ersten Vorrunde.


Tandemsieger: Lehmann/Kähs (2.), Breuninger/Ulrich (1.), Kapp/Gartz (3.)

Sieger wurde das Tandem Christian Breuninger/Ulrich Frank (München-Süd) mit 4695 Punkten vor Uwe Lehmann/Ernst Kähs (Alter Peter) mit 4134 Punkten und Udo Kapp/Gerd Gartz (Alter Peter) mit 4070 Punkten.
[Ergebnis der VG80-Tandem-Qualifikation 2016]


Hans-Dieter Müller Sieger beim 2. Wertungsturnier der VG80
Der Passauer gewinnt vor Franz Festl und Hermann Arlt aus München

Am 24. Januar fand das 2. Wertungsturnier der VG80 im Haus der Vereine in Unterschleißheim statt. Insgesamt 100 Spielerinnen und Spieler nahmen daran teil, gespielt wurden wie immer 3 Serien á 48 Spiele. Sieger wurde der Passauer Hans-Dieter Müller als Gastspieler mit 4392 Punkten vor Franz Festl (Anzing Poing) mit 4207 Punkten und Hermann Arlt (Peanuts & Würmtaler) mit 3960 Punkten.


Einzelsieger (v.li.): Franz Festl (2.), H.D. Müller (1.), Hermann Arlt (3.)

Bei der Mannschaftswertung lagen zum Schluß die Spieler der 1. Mannschaft von Peanuts & Würmtaler (Arlt, Mazuran, Feil, Gschwendtner) mit 12811 Punkten vor ihrer 2. Mannschaft (Plänker, Kögl, Kreßner, Niedrig) mit 12727 Punkten und Anzing Poing (Festl, Engelhart, Mutz, Schmid) mit 12296 Punkten.
[Ergebnis Einzel]--------[Ergebnis Mannschaften]


Peter Grünert Sieger im 1. Wertungsturnier 2016 der VG80
Der Schrobenhausener gewinnt vor Lutz Kögl und Jürgen Gschwendtner aus München

Am 10. Januar 2016 fand das erste Wertungsturnier der VG80 im Haus der Vereine in Unterschleißheim bei München statt. Sieger im Einzel wurde Peter Grünert von den Skatfreunden Schrobenhausen mit 4514 Punkten vor Lutz Kögl mit 4148 Punkten und Jürgen Gschwendtner mit 3915 Punkten, beide vom Münchner Skatclub Peanuts & Würmtaler.


Siegertrio Gschwendtner, Grünert und Kögl (von links)

Bei den Mannschaften gewann die erste Mannschaft der Peanuts & Würmtaler (Gschwendtner, Mazuran, Feil, Arlt) mit 13927 Punkte vor der zweiten Mannschaft des gleichen Clubs (Kögl, Plänker, Niedrig, Waibel) mit 13720 Punkten sowie Anzing Poing (Schmid, Ferstl, Mutz, Engelhart) mit 13596 Punkten. Teilgenommen hatten insgesamt 100 Skatfreunde.
[Ergebnis Einzel]--------[Ergebnis Mannschaften]


"Gäuboden Queen" gewinnt auch Münchner Dreikönigs-Pokal
Marianne Holland siegt vor Joachim Birner (Abensberg) und Olaf Hensen (München)

Nachdem sie Ende 2015 das letzte große Turnier in der VG80 für sich entschieden hatte, holte sich die Straubingerin (Gäuboden Straubing) jetzt auch das erste große Turnier 2016 in München, den traditionellen Dreikönigspokal beim Skatclub Alter Peter. Mit einem Schlußspurt von exakt 2000 Punkten in der letzten Runde siegte sie mit insgesamt 4016 Punkten vor Joachim Birner (Abensberg) mit 3913 Punkten und Olaf Hensen vom Veranstalter Alter Peter mit 3650 Punkten.


Siegerin Mariane Holland (Straubing)

Im Tandem gewannen Olaf Hensen und Manfred Körber vom Alten Peter München mit 6727 Punkten vor Kurt Schmilinsky (Bockrunde Herrsching) und Hein Reimers (Gast) mit 6343 Punkten sowie Marianne und Klaus Holland (Gäuboden Straubing) mit 6257 Punkten. Insgesamt 52 Teilnehmer lieferten sich bis zur dritten Runde einen spannenden und engen Wettkampf.
[Ergebnis Dreikönigspokal 2016 Einzel] ... [Ergebnis Tandem]

 




 Offener Preisskat ohne Vereinszwang